Jugendmedienschutz - GAG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterricht > Jugendmedienschutz




Respektvoller Umgang miteinander - auch im Netz!

Liebe Schülerinnen und Schüler,
es sind außergewöhnliche Zeiten und ein großer Teil unseres Lebens hat sich in die digitale Welt - ins Internet und in Soziale Netzwerke - verlagert.

Alle, die über einen Zugang verfügen, erleben nun viele positive Möglichkeiten. Klar, nicht immer fällt es leicht, Hausaufgaben per Mail als etwas Positives zu sehen.

Jetzt kommt es besonders darauf an, wie ihr eure Nachrichten formuliert, denn gerade im privaten Umgang drückt man sich nicht immer gewählt aus. Daher kann es auch zu Missverständnissen kommen: Manches, was gar nicht so gemeint war, wird von den Empfängern als Text falsch verstanden.
Bitte achtet also sorgfältig auf eure Formulierungen und geht auch im Netz respektvoll miteinander um!

Nun noch ein Hinweis zum Schutz eurer Privatsphäre:

Seid vorsichtig mit dem, was ihr von euch weitergebt!

Zum Beispiel: Würdet ihr wirklich alle Selfies als ausgedruckte Fotos auf dem Schulhof verteilen?
Bei allen Fragen, auch wenn ihr das Gefühl habt, möglicherweise etwas falsch gemacht zu haben, sind eure Eltern und Erziehungsberechtigen die allerersten Ansprechpartner*innen.

Solltet ihr weitere Unterstützung benötigen, könnt ihr mich per Mail erreichen, unter jugendmedienschutz@gag.hochtaunuskreis.net oder über eure LehrerInnen und die Schulsozialarbeit mit mir in Kontakt treten.

Gerne könnt ihr auch eine Telefonnummer angeben, unter der ich euch zurückrufen kann.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Weitz
Beauftragt für den Jugendmedienschutz




Artikel aus
Spektrum der Wissenschaft
Blaulichtalarm
Unsere Augen waren schon immer schädlichen Umwelteinflüssen wie Staub und UV-Licht ausgesetzt. Heute kommt ein weiterer Faktor hinzu: Bildschirme
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü